Weihnachtsgedicht

05.12.2014

Weihnachtsgedicht

Dieter Schäfer dichtete für uns im Rahmen der BremenVier-
Weihnachtsgedichts-Aktion:

Chef, wo bleibt mein WEIHNACHTSGELD ?
Sie hatten’s mir versprochen!
Der GLÜHWEIN, den sie hingestellt,
der riecht nach “Wort gebrochen” !
Als AUSRUTSCHER ist solch Verneinen
wohl kaum noch gutzuheißen !
Das haut den STÄNDER von den Beinen;
gereicht, um alles hinzuschmeißen …

Beitrag von QNZE Werbeagentur - Kunze und Kunze Gbr

Zurück zur Übersicht